Babybelly Photography Berlin | Das Babybelly-Team stellt sich vor (Teil 1)
Willkommen bei Babybelly Photography Berlin by Norma mi Sol. Ich bin Fotografin und spezialisiert auf den Bereich Babybauch-, Neugeborenen- und Familien-Fotografie. * Shooting und Fotos Babybauch, Babys und Familien *
fotostudio Berlin, babybauch shooting, babybauchfotos, babyfotos, babyshooting, babyfotografie, portraitfotografie, fotograf berlin, babybauch fotos, schwangerschaftsfotos, schwangerschaftsbilder, babybauchbilder, babybauchshooting, schwangerschaftsshooting, babybauch bilder, familienfotos, familienfotografie, Norma mi Sol, babybelly photography berlin
18522
post-template-default,single,single-post,postid-18522,single-format-standard,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive
Babybelly-photography-team-grafiker

- Das Babybelly-Team stellt sich vor (Teil 1)

Mein heutiger Blogbeitrag ist der 1. Teil einer kleinen Serie. Ich möchte euch gerne die Menschen vorstellen, die sich hinter Babybelly Photography verbergen. Ein kleines Team, das Hand in Hand arbeitet und sich täglich mit ganz viel Herzblut und Leidenschaft für meine Vision einsetzt „Exklusive und besonders hochwertige Fotografien mit künstlerischem Anspruch, rund um das Thema Familie in Berlin“.

 

Unser Ziel ist es, die Individualität und Besonderheit unserer Kunden im Shooting einzufangen und dabei eine vertraute Atmosphäre zu schaffen, in der man sich fallen lassen kann.

 

Dafür verrate ich euch unser Rezept und die besonderen Zutaten, die wir als Babybelly-Team pflegen und im Zusammenspiel für euch einsetzen. Leidenschaft, Kommunikation, Professionalität, Vertrauen, ein gutes Betriebsklima und eine große Portion Humor.

 

Ich freue mich, euch heute Jan vorstellen zu können – die ruhige Seele unseres Teams. Jan ist 39 Jahre jung und gebürtiger Hannoveraner. Mit seinem geschulten Adlerauge, unterstützt er insbesondere in der Bildbearbeitung und in diversen Grafikprojekten.

 

Jan, wie würdest du dich in 5 kurzen Sätzen beschreiben?

„Ich würde mich als offenen und ehrlichen Menschen beschreiben, auf den man sich verlassen kann. Außerdem bin ich eine recht ehrgeizige Person, die die Dinge umsetzt, die er sich vorgenommen hat.

Ansonsten finde ich es recht schwierig, diese Frage zu beantworten, ohne dass es nach einer Bewerbung klingt. * lach*

Ich bin studierter Grafikdesigner und habe 2009 mein Diplom an der HAWK Hildesheim gemacht. Nach dem Studium habe ich für verschiedene Verlage in Hannover und Berlin, als Fotograf sowie Grafikdesigner gearbeitet.

Mit der Zeit hat es mich immer mehr zur Bildbearbeitung hingezogen.
Seit 2012 habe ich mich in den Bereichen Bildbearbeitung, Bildmontagen und Illustrationen spezialisiert.“

Gibt es einen Fotografen, Grafiker, Illustrator, Künstler, der dich besonders inspiriert? Warum ist das so?

„Da gibt es viele, wenn ich mich aber für eine Person entscheiden müsste, wäre es Asgar Carlsen.  Er ist ein Dänischer Fotograf, der für seine Bildmontagen berühmt ist. Ich bewundere das Maß an Perfektion, mit dem seine Bilder umgesetzt sind.“

Wie bist du zu Babybelly Photography gekommen?

„Ganz klassisch über eine Stellenausschreibung – die Anforderungen passten sehr gut zu meinem Profil und ich suchte derzeit eine Möglichkeit, wieder in meinen Beruf einzusteigen, also habe ich mich beworben. Und da ich gerade meine Elternzeit mit unserem ersten Kind abgeschlossen hatte, passte das Thema „Baby“ sehr gut in mein Leben. Und das tut es auch heute noch.“

Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?

„Morgens aufstehen, dann Kaffee trinken. Anschließend, möglichst ohne zeitlichen Druck arbeiten, meinen Sohn aus der Kita abholen und dann so lange mit Ihm toben, bis er müde ins Bett fällt.“

Wie stellst du dir die Welt in 10 Jahren vor?

„Fliegende Autos ohne CO2-Ausstoss, Geruchstelefone und mein Alltag ohne Windel-Kinder.“

Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?

„Definitiv Frieden auf einem intakten Planeten… und einen neuen Bildschirm.“ * lach*

Ich freue mich sehr darüber, dass Jan den Weg zu Babybelly gefunden hat und unser Team mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem angenehm ruhigen Wesen bereichert.

Ich muss allerdings gestehen, dass ich nicht gedacht hätte, irgendwann einmal einen Mann zu meinem Team dazu zuzählen. Ich dachte vielmehr, dass das Thema Baby – und Familienfotografie so weit weg von männlichen Kollegen sei.

 

Was soll ich sagen, ich habe mich getäuscht! Jan hat mich nicht nur fachlich überzeugt, sondern auch als Mensch und Vater eines kleinen Sohnes. Ich genieße den Austausch mit ihm als Grafikdesigner und Familienvater. Nur so viel sei verraten, er ist nicht unser Quotenmann, aber ist definitiv unser Hahn im Korb. 😉

 

Im 2. Teil unser Blog-Reihe lernt ihr ein weiteres Gesicht unseres Teams kennen.

Freut euch drauf, denn dann wird´s „bunt“.

 

Bis bald eure Norma mi Sol